Drucken

Selbstverständnis
Die Swiss Wushu Federation versteht sich als Plattform für chinesische Kampfkunst und Kultur. Wushu ist von einer grossen Vielfältigkeit geprägt. Der Verband fördert diese Vielfältigkeit, bleibt selbst immer unabhängig,  anerkennt die Autonomie seiner Mitglieder und unterstützt sie bei Bedarf in ihren Aktivitäten.

Einige verbreitete Erscheinungformen chinesischer Kampfkunst sind:

Zur chinesischen Kultur gehören unter anderem:

Die Swiss Wushu Federation ist der offiziell von SwissOlympic, der European Wushu Federation (EWuF) und der International Wushu Federation (IWuF) anerkannte Verband.

Aktivitäten
Die Verbreitung chinesischer Kampfkunst- und Kultur wird durch folgende Aktivitäten gefördert:

Ethik
Als Organisation nehmen wir auch eine soziale Verantwortung wahr. Die Ausübung von Wushu steht unter dem Aspekt des körperlichen und geistigen Wohlbefindens. So leisten wir einen aktiven Beitrag an die Gesundheit der Gesellschaft. Wushu ist geprägt von ethischen und moralischen Grundsätzen, deshalb bekennen wir uns zu grossem gegenseitigem Respekt und Fairness.

Unsere Interessensgbiete entstammen einem anderen Kulturkreis und sind stark von dieser Kultur und deren Traditionen geprägt. Wir achten diese Kultur und leben Teile der Tradition derselben. Als schweizerischer Verband bekennen wir uns aber immer zur Schweiz und unserer eigenen Kultur.

Mitglieder
Wir heissen alle Interessierten willkommen, welche sich mit unseren Zielen identifizieren und die Idee des Wushu und des Verbandes mittragen wollen, seien es Einzelpersonen, Schulen, Vereine oder Organisationen.

Finanzen
Eine gesunde Finanzlage und die Sicherung der langfristigen Einnahmen stehen im Vordergrund unserer Bestrebungen. Mit der Finanzplanung wollen wir die zukünftigen finanziellen Bedürfnisse und Einnahmen unseres Verbandes erfassen und steuern.

Der Verband ist nicht gewinnorientiert, die Finanzierung erfolgt über die Mitgliederbeiträge, Subventionen und Sponsoring. Finanzierungsquellen sollen nur beansprucht werden, wenn die Unabhängigkeit des Verbandes nicht beeinträchtigt wird. Das Funktionieren des Verbandes wird primär durch das ehrenamtliche Engagement aller Mitglieder gewährleistet. Vereinsanlässe, Events, Wettkämpfe usw. sind konsequent auch als Plattformen für die Mittelbeschaffung auszunützen.

Führung und Organisation
Wir pflegen einen kooperativen, zielgerichteten Führungsstil. Der Vorstand tritt im Sinne einer Kollegialbehörde geschlossen nach innen und aussen auf. Er trägt die Verantwortung für das gesamte Verbandsgeschehen. Die verantwortlichen Funktionäre verfügen im Sinne der Effizienz über weitgehende Kompetenzen im Rahmen des bewilligten Jahresprogrammes.

Die Führung stützt sich vornehmlich auf kompetente, fähige Ehrenamtliche, welche über entsprechende Erfahrung in ihrem Sachgebiet verfügen.

Kommunikation
Wir betreiben eine offene, objektive und zeitnahe Kommunikation. Dazu benutzen wir folgende Instrumente